Samstag, 24. September 2016

Blutpfannkuchen!

Heute war "Workshop-Tag" auf der Schafskonferenz. Erhalt und Pflege von nordatlantischer Heidelandschaft hätte mich tatsächlich interessiert. War aber schon voll. Der ganze Wollkram hat mich nicht so interessiert (war auch übervoll). Aber was eh am allerbesten klang:
Make blood pancakes!
Da muß man doch mitmachen!
Dana aus Uist und ein paar wenigen anderen ging es genauso!

Das Rezept - haben wir erst bekommen, als wir schon angefangen hatten....

Also Blutpfannkuchen! Die zweite Kochgruppe hat "lamb roll" gemacht. Die Gruppenfindung war schon witzig.... "Are you lamb roll?" "No! I'm a blood pancake!"

vorne die blood pancakes, hinten die lamb rolls
Die Lamm-Roulade war Norwegian style. Männer Roulade. Fleisch gefüllt mit Fleisch! Viel davon. Kein Gemüse außer massig Zwiebeln, kein Gewürz außer Pfeffer und massig Salz. Die Dinger müssen jetzt leider erst mal zehn Tage in Salzlake vor sich hin.... ääähh.... reifen.... (Der Test, ob die Salzlake stark genug ist, ist nicht nur der übliche "eine Kartoffel schwimmt darin"-Test. Hier ist es eine Kartoffel, in der ein Nagel steckt, die drin schwimmen muß!")

Die zwei wollten eigentlich in einen Wollkurs.... so war es wenigstens Nadelarbeit
Nachdem der Koch den Anderen dann gezeigt hat, wie man den Flatschen Fleisch (mit den Klumpen Fleisch drinnen) ordentlich zusammen näht, hat er uns dann auch was erklärt. Auf norwegisch....

erst mal schaumig schlagen, das Blut....
Schaumig schlagen. Dann Zeug dazu. Mehl und Gewürze..... weiß ich nicht mehr....wir haben dann nämlich Stunden damit verbracht, das Zeug zu braten. Ich hätte gar nicht gedacht, daß verzweifeltes Hochdurchsatz-Pfannkuchenbraten sooo lustig sein kann!

Eigentlich war es schon lustig, als Dana und ich einen elektrischen Mixer zum schaumig schlagen gesucht haben und uns einfach vorstellen mußten, was passiert, wenn wir den einschalten. Wir haben leider keinen gefunden.... (Wir haben auch nicht mit Blut in Spiegelschrift "help" an die Fenster geschrieben... oder "Arrrrgghh....")

seltsam sehen sie aus.... gegessen werden die mit Zucker.....

Kommentare:

  1. But... what did it taste like?

    AntwortenLöschen
  2. pancake :) I expected ...savory....I knew it wasn't going to be after putting in what we did. A spoon full of this and that with no specification of the size of spoon resulted in a scottish german cooperation in re-inventing the blood pancake anyway.... Our inability to figure out exactly what spices they were talking about only added to that.... So...well...sweet black pudding with an örrgs kind of texture..... tasting of christmas... looking and wobbling like vulcanised rubber. The norwegians had heart warming childhood memories,one lady from Unst politely remarked that she prefers black pudding... So...all in all... rather boring? There's the recipe up there! I bet Google translate can be trusted to add to the fun! I'd love to get a picture of the bloody thing sticking to the ceiling after the attempt to flip it like a pro.... ;)

    AntwortenLöschen